Adidas

E-tysk: tyske virksomhederSportAdidas 
Adidas
- ein Produzent von Sportartikeln

Die Adidas AG ist heute nach Nike der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt. Sie hat ihren Sitz in Herzogenaurach. Den Namen hat sie nach ihrem Gründer Adolf Dassler: nach seinem Spitznamen „Adi“ und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens „das“.

Adolf Dassler wurde am 3. November 1900 geboren. Er war Sohn eines Schuhmachers. Nach einer Schuhmacherlehre übernahm er 1920 das Geschäft seines Vaters. Seine Geschäftsidee lautete: Jeder Sportler sollte für seine Disziplin den optimalen Schuh haben. 700 weltweit gültige Patente und Gebrauchsmuster beweisen heute, dass Adi Dassler jede Möglichkeit nutzte, einen perfekten Schuh herzustellen.

1924 trat sein Bruder Rudolf in die Firma ein, und 1925 entwickelten die beiden Brüder den ersten Fußballschuh mit Nagelstollen. Noch im selben Jahr wurde die Sohle zum Patent angemeldet. 1928 trugen Athleten bei den Olympischen Spielen in Amsterdam zum ersten Mal Spezialschuhe aus ihrer Schuhfabrik. 1937 hatte die Firma schon 30 verschiedene Schuh-Modelle für insgesamt elf Sportarten entwickelt.

1947 verließ sein Bruder Rudolf das Unternehmen und gründete seine eigene Firma "Puma". Auch Puma konzentrierte sich auf die Herstellung von Sportartikeln.

Im August 1948 brachte Adolf Dassler das Markenzeichen Adidas auf den Markt, und 1949 bekamen seine Schuhe das weltberühmte Markenzeichen, die drei Streifen. Die drei Streifen sollten anfangs nur eine verstärkende Stütze für den Schuh sein, wurden aber sehr schnell als eine Marke erkannt.

Die Marke Adidas wurde 1954 weltberühmt, als die deutsche Mannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern gewann. Die deutsche Mannschaft nutzte Dasslers Fußballschuhe. Bei diesen Schuhen sah man zum ersten Mal in der Welt, dass die Stollen ausgetauscht werden konnten. Das war einfach eine Revolution.

Adidas wurde in den 70er Jahren zum größten Hersteller von Sportwarenartikeln in der Welt. Die Firma kaufte permanent andere Firmen auf und erweiterte ihr Angebot. Adolf Dassler starb am 6. September 1978 in Herzogenaurach. Er hinterließ einen Weltkonzern.

Die Adidas AG bietet heute folgende Marken an: Adidas, Reebok, TaylorMade und Rockport. Die Adidas Gruppe hat im Jahr 2006 einen Umsatz von etwa 9,5 Mrd. € im weltweiten Markt für Sportschuhe, Sportbekleidung und Sportzubehör. Konzernleiter ist heute: Herbert Hainer.

Herbert Hainer begann 1979 seine Karriere bei Procter & Gamble, nachdem er sein Betriebswirtschafts-Studium abgeschlossen hatte. Nach acht Jahren wechselte er 1987 zu Adidas. Er startete als Vertriebsdirektor, wurde dann Vertriebschef und Geschäftsführer von Adidas Deutschland. Von 1996 an war er Senior Vice President für Europa, Afrika und den Nahen Osten. 1997 kam er in den Vorstand. Hier wurde er 1999 stellvertretender Vorsitzender. Seit März 2001 leitet er das Unternehmen als Vorsitzender des Vorstandes.


….Zur weiteren Information



Online øvelser

1
Niv. E
Kombinationsøvelse. Gloser fra teksten om Adidas
2
Niv. E
Krydsord. Test dit ordforråd og viden om Adidas